8 Tage – Nordirische Impressionen

Die nördliche Hälfte der „Grünen Insel“ ist Ziel dieser erlebnisreichen Reise.
Irlands Norden bietet unberührte Landschaft, zerklüftete Küsten, grüne Berge und tiefe Täler.
Nördlich von Belfast verläuft die Antrimküste, die als einer der schönsten Küstenabschnitte Irlands gilt.
Der Sage nach ist der Giant’s Causeway das Werk eines Riesen, der seine Geliebte von der Hebrideninsel Staffa zu sich holen wollte.

Reiseablauf

Tag 1: Anreise

Anreise nach Dublin und Übernachtung im Raum Dublin.

Tag 2: In Richtung Norden

Sie verlassen Dublin in Richtung Norden. Die Fahrt geht durch das geschichtsträchtige Boyne Tal, in dem eine der wichtigsten Schlachten der irischen Geschichte stattfand. Tara war seit frühester Zeit Kultstätte und Königssitz. Hier stritt der heilige Patrick mit den Druiden um Glaubensfragen. In Monasterboice finden sich einige sehr schöne Hochkreuze, in denen das christliche Kreuz mit alten keltischen Symbolen verschmilzt. Übernachtung im Raum Belfast.

Tag 3: Von Riesen und Whiskey

Am Vormittag können Sie im Rahmen einer Stadtrundfahrt in Belfast, der Hauptstadt von Nordirland, viel über die Geschichte der Stadt und Nordirlands erfahren. Danach Fahrt entlang der bezaubernden Antrimküste zum Giant’s Causeway, dem „Fußweg der Riesen”. Von dort geht es nach Bushmills, wo sich die älteste Whiskey-Brennerei der Welt befindet. Weiterfahrt nach Derry; die Geschichte der Stadt ist eng verwoben mit der frühen und heutigen Geschichte Nordirlands. Übernachtung im Raum Derry.

Tag 4: -Derry

Am Vormittag unternehmen Sie einen Rundgang durch die Stadt Derry , besonders interessant ist ein Rundgang auf der Stadtmauer. Im Tower Museum wird die jüngere Geschichte Derrys vermittelt.

Tag 5: Unentdecktes Nordirland

Durch die Grafschaft Tyrone fahren Sie zum Blessingbourne House und besichtigen das weitläufige Gelände. Weiter geht es durch die Seenlandschaft um den Urlaubsort Enniskillen – eine wunderschöne Landschaft erwartet Sie. Übernachtung im Raum Sligo.

Tag 6: Mystische Connemara

Heute führt der Weg entlang der Küste vorbei an Sligo nach Castlebar, einem kleinen farbenfrohen Marktflecken im County Mayo. Weiter geht es durch Connemara, der wohl irischsten Landschaft Irlands. Farbenfrohe Häuser und einsame Hochmoore sind Ihre Wegbegleiter. Gegen Abend erreichen Sie den Raum Galway. Übernachtung im Raum Galway.

Tag 7: Back to Dublin

Sie verlassen den Westen der Insel und fahren nach Dublin. Auf dem Weg sollten Sie einen Besuch von Clonmacnoise, eine der bekanntesten Klosteranlagen Irlands, nicht versäumen. Hier können Sie die typische Bauweise irischer Klöster sehen. So findet man in Clomacnoise z. B. die Rundtürme und auch die berühmten Hochkreuze, in denen keltische und christliche Zeichen verschmelzen. Übernachtung im Raum Dublin.

Tag 8: Heimreise

Gemütlich geht die Fahrt durch Mittelengland nach Hull. Unterwegs Möglichkeit zum Zwischenstopp in der mittelalterlichen Stadt York. Abends Einschiffung zur Fährüberfahrt nach Rotterdam bzw. Zeebrügge. Übernachtung an Bord.

 

Ähnliche Beiträge:

7 Tage - Die Gruene Insel hat viele Gesichter
10 Tage - Faszinierendes Irland
11 Tage - Auf den Spuren des Heiligen Patrick
Veröffentlicht in Rundreisen

HomeForum8 Tage – Nordirische Impressionen

This topic contains 0 replies, has 1 voice, and was last updated by  Anika 6 years, 5 months ago.

Viewing 1 post (of 1 total)
  • Author
    Beiträge
  • #2298

    Anika
    Keymaster

    Die nördliche Hälfte der „Grünen Insel“ ist Ziel dieser erlebnisreichen Reise. Irlands Norden bietet unberührte Landschaft, zerklüftete Küsten, grüne
    [Disskusion zum Beitrag: 8 Tage – Nordirische Impressionen]

Viewing 1 post (of 1 total)

You must be logged in to reply to this topic.