6 Tage – Irland gestern und heute

Karte_6_Tage_Irland_gestern_und_heuteGegensätze ziehen sich an, sagt man. Hier sind es das Irland von gestern mit Klöstern und Hochkreuzanlagen, mit Geschichten und Legenden auf der einen und das Dublin von heute, die pulsierende lebendige Hauptstadt Irlands mit Pubs, Gärten und freundlichen Menschen auf der anderen Seite.

Dublin hat ich zur Metropole nach europäischen Vorbild entwickelt, historische und geschichtsträchtige Gebäude findet man hier ebenso wie moderne und trendige Architektur, irische Lebensweise und Traditionen treffen auf junge und hippe Clubkultur. Die Wicklow Mountains sind eine alpin anmutende romantische Landschaft; hier befindet sich im Tal von Glendalough eine der bekanntesten Klosteranlagen Irlands. Das Nationalgestüt in Kildare brachte vieleberühmte Rennpferde hervor und unweit befindet sich die weltberühmte Rennstrecke „The Curragh“.

Reiseablauf

Tag 1: Anreise

Die Anreise erfolgt über Rotterdam bzw. Zeebrügge, wo Sie abends zur Fährüberfahrt nach Großbritannien einschiffen. Abends schlemmen Sie Ihrem Urlaub am reichhaltigen Buffet entgegen. Übernachtung auf dem Fährschiff.

Tag 2: Nach Irland
Morgens nach dem Frühstück Ankunft in Hull. Die Fahrt führt vorbei an Manchester und entlang der walisischen Küste nach Holyhead, wo Sie die Fährüberfahrt nach Irland antreten. Übernachtung im Raum Dublin.

Tag 3: Dublin
Heute steht die lebendige Hauptstadt Irlands auf dem Programm. An die Stadtrundfahrt am Vormittag schließt sich ein Besuch des Jameson Besichtigungszentrums in Smithfield Village an. Wie wäre es anschließend mit einem Bummel durch die Grafton Street oder einem gemütlichen Pubbesuch? Übernachtung wie am Vortag.

Tag 4: Wicklow Mountains und Powerscourt
Der heutige Tag führt uns in das Irland von gestern. Die Fahrt geht über die einzigartigen Gartenanlagen von Powerscourt nach Glendalough, einer ehemaligen Klosteranlage; sie wurde vom heiligen Kevin gegründet und ist in wunderschöner Landschaft gelegen. Der Rückweg führt über Kildare mit seinen japanischen Gärten und dem irischen Nationalgestüt. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 5: Von Irland nach Wales
Morgens Fährüberfahrt Dublin – Holyhead; es geht weiter nach Hull, wo die Nachtfähre nach Rotterdam bzw. Zeebrügge am Abend ablegt. Übernachtung auf dem Fährschiff.

Tag 6: Heimreise
Gegen 8:00 Uhr erreichen Sie Rotterdam bzw. Zeebrügge und treten von hier die Heimreise an.

Ähnliche Beiträge:

7 Tage - Die Gruene Insel hat viele Gesichter
8 Tage - Irlands Südwesten
10 Tage - Rund um Irland
Veröffentlicht in Rundreisen

HomeForum6 Tage – Irland gestern und heute

This topic contains 0 replies, has 1 voice, and was last updated by  Anonymous 6 years, 5 months ago.

Viewing 1 post (of 1 total)
  • Author
    Beiträge
  • #2306

    Anonymous

    Gegensätze ziehen sich an, sagt man. Hier sind es das Irland von gestern mit Klöstern und Hochkreuzanlagen, mit Geschichten und Legenden auf der einen
    [Disskusion zum Beitrag: 6 Tage – Irland gestern und heute]

Viewing 1 post (of 1 total)

You must be logged in to reply to this topic.