Tag 7 / Von Collooney bis Derry

Und auf einmal ist man in Nordirland.
Plötzlich sieht alles anders aus. Die Straßenbemalung, die Schilder… Meine Gedanken sagen „Das sieht hier so Englisch aus!“
Ganz ungewöhnlich für uns ist, der viele Stadtverkehr auf einmal hier in Derry.
Die Innenstadt von Derry sieht auf den ersten Blick widersprüchlich aus.
Riesen Shopping Zentren gekreuzt von der Stadtmauer und alten geschichtsträchtigen Kanonen.
Hier und da ein Hinweis Schild zwischen Werbeplakaten und Bobbys.
Derrys Zentrum wirkt auf den ersten Block sehr wild und hektisch auf uns.
Unser Hotel ist heute weiter außerhalb gelegen. Wir fahren hinaus zum Beech Hill Country House.
Unser Zimmer ist riesig und das Bett so groß das wir scherzen darin verstecken zu spielen.
Das Anwesen was mit Wanderwegen gut gekennzeichnet ist, ist wirklich riesig und wir gehen noch etwa 2 Stunden spazieren. Einfach schön!

Leider taugen die Fotos vom heutigen Tag nichts 🙁

 

Ähnliche Beiträge:

Tag 3 / Von Cork bis Killarney
Tag 4 / Von Killarney bis Tralee
Tag 8 / Von Derry bis Belfast
Veröffentlicht in Reisetagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code